Die Nowotkas: Gott ist gut zu uns!

Die letzten Kisten warten auf ihren Bestimmungsort. Regale, Schränke und Betten, die sich vorher in einer 3- Raum-Wohnung aufgereiht hatten, stehen nun übersichtlich in unserer neuen 5-Raum-Wohnung. Wer hätte das gedacht, dass wir jemals umziehen würden. Bei unseren Nachbarn waren wir
die »U-Boot«-Familie, weil wir in deren Augen offensichtlich unsere 4 Kinder wie in einem U-Boot nachts stapelten.

Viele bedauerten unsere Wohnsituation und wünschten uns endlich mehr Platz. Manchmal hatten wir das Gefühl, dass es allen anderen wichtiger war, dass wir uns vergrößern. Dabei ging es uns recht gut. Die Kinder lernten ein Miteinander auf engstem Raum, was sehr gut funktioniert hat. Außerdem war es nicht so einfach einen bezahlbaren Wohnraum im Umkreis zu finden. Zudem stiegen unsere Ansprüche und Wünsche scheinbar mit jedem Jahr. Zum Schluss war unsere Anforderungsliste so speziell, dass wir nur schwer eine Wohnung finden konnten. Das größte Problem war der von uns gewählte Stadtteil und seine steigenden Preise.

Dass wir nun in einer Wohnung sitzen, die nahezu alle Anforderungen und darüber hinaus noch viele Details mehr erfüllt, ist für uns ein Wunder, welches wir nur mit Gottes großer Liebe erklären können. Gott hat sich auf einzigartiger Weise und mit seiner Souveränität unserem Problem angenommen und alles längst vorbereitet. Viele Geschwister und Freunde waren am Prozess beteiligt, denen ein großer Dank gilt. Die einen fanden die Wohnung im Internet, wodurch der Stein ins Rollen gebracht wurde. Andere beteten fleißig und ermutigten uns ständig. Wieder andere unterstützten uns mit Taten und Finanzen. Wir befanden uns in einem Netz aus Geschwistern, wo man nicht durchfallen kann, persönlich getragen von Gott.

Wir wurden im Glauben sehr gestärkt und haben 3 Dinge behalten: Erstens, es ist schön, Gemeinde so zu erleben, wo Interesse am anderen da ist, man für sie vor Gott im Gebet einsteht und auch praktische Hilfe gern getan wird. Zweitens, wenn Gott einen Plan hat, dann erfüllt er sich auch – egal wie viele Steine im Weg stehen mögen. Diese sind kein Hinderungsgrund für Gott, sondern nur glaubensstärkende Snacks für uns. Drittens, Gott kennt uns so genau und liebt uns so sehr, dass er uns Dinge gibt, wo wir noch nicht mal wussten, dass wir sie gut finden würden! Das überwältigt uns und macht uns unheimlich dankbar und bewegt. Gott ist gut zu uns! Vergesst das nicht!

Die Nowotkas