Predigtreihe: Ehre, wem Ehre gebührt

Wie gehen wir mit anderen um? Bringen wir ihnen Ehre entgegen? Es wird lebensnah, wenn wir von Ehre sprechen. Doch warum ist andere zu ehren so ein wichtiges Thema? Worin gründet Ehre?

Wenn man sich die Mühe macht und in der Bibel nach der Verwendung von Ehre sucht, dann lässt sich etwas Spannendes feststellen: in den meisten Stellen, wo unser deutsches Wort Ehre zu finden ist, finden wir im Griechischen und Hebräischen ein Wort, das fast immer mit „Herrlichkeit“ übersetzt wird. Es beschreibt etwas, das von Bedeutung ist und Gewicht hat. Wenn wir jemand Ehre entgegenbringen, dann weil wir die Bedeutung der Person erkannt haben. Ehre hat also etwas mit Anerkennung und Wertschätzung zu tun. Im Griechischen wird deshalb für Ehre und Kaufpreis bzw. Geldzahlung dasselbe Wort verwendet, was sich bis heute in dem Wort Honorar widerspiegelt.

In unserer Predigtreihe im November und Dezember geht es von “Gott ehren” über “den Anderen ehren” bis hin zu “sich selbst ehren” – ein spannender Weg. Sei dabei, sonntags 9:30 Uhr und 11:30 Uhr!