Wir sind das Junge Erwachsenen Movement (ca. 18-35 Jahre) und treffen uns an einem Sonntag im Monat um 17 Uhr in der Elim.

Wir glauben an eine authentische Generation, die leidenschaftlich mit Gott lebt und durch tiefe, gesunde Beziehungen miteinander wächst, um ein Segen für ihr Umfeld zu sein. Das heißt für uns, dass wir junge Erwachsene dabei unterstützen wollen, persönlich zu wachsen, mit Gleichaltrigen in Verbindung zu treten und das, was Gott ihnen geschenkt hat, auch im Alltag einzusetzen.

In unseren Veranstaltungen erleben wir starke Zeiten im Lobpreis, bekommen interessante Inputs und genießen die Gemeinschaft miteinander. Unsere Themen orientieren sich an euren Interessen und werden auf vielfältige Art und Weise behandelt, beispielsweise in Form von Podiumsdiskussionen oder Experteninterviews. Unser Fokus liegt dabei stets auf dem persönlichen Wachstum und dem Connecten miteinander.

Komm einfach vorbei, wir freuen uns auf dich!

Aktuelle Informationen findest du auch bei Instagram

SAVE THE DATE:

  • 29. März, 17 Uhr: “Gedanken über Gedanken”
  • SPECIAL:
    Hüttengaudi für Männer: 17.-19.April 2020
    Hüttengaudi für Frauen: 24.-26.April 2020

Immer was los bei uns:

Rückblick: 23.02.2020: “MEHR GEBET

Orientiert an der Vision unserer Gemeinde stand dieser Abend unter dem Motto “MEHR Gebet” und wurde von unserem Gebetsteam geplant und ausgestaltet.

Rückblick: 19. Januar, 17 Uhr: Welcome 2020

Was für ein schöner Start in das Jahr 2020! Wir durften am Sonntag eine starke Zeit im Worship erleben, einem interessanten Input von Pastor David Ho lauschen und uns in der Kleingruppenzeit und später in der Lounge connecten.

Ein paar Bilder:

Rückblick: Christmas Worship Night

Einige Bilder vom Abend:

Rückblick: 17. November – Podiumsinterview zum Thema Zeitmanagement

Am 17.11.19 durften viele junge Menschen einiges über Zeitmanagement lernen. Seinen Lebensalltag so zu gestalten, dass es Gott dient und ihm in allem alle Ehre gibt. Elim-JEM (Junge Erwachsene Movement) beleuchtete das Thema in einer kreativen Podiumsdiskussion aus verschiedenen Perspektiven, wie auch Lebenserfahrungen.
Vier verschiedene Personen aus unterschiedlichen Lebensumständen wurden befragt. (Eine junge Frau mit 3 Kindern und Job, eine Studentin, ein Student & ein junger Unternehmer mit 2 Kindern). So wurde unter anderem auch eine mögliche Art und Weise, wie man seine Aufgaben sinnvoll erledigen kann vorgestellt: Das sogenannte „Eisenhower-Prinzip“. Dieses Prinzip teilt die Aufgaben in 4 Kategorien ein. Die vertikale Achse steht für „wichtig“ und die horizontale Achse für „dringlich“. Diese beiden Achsen bilden 4 Quadranten. So kann man die Aufgaben in diese Quadranten einfügen und diese nach Wichtigkeit & Dringlichkeit ausführen.
Wenn es um das Thema „Zeitmanagement“ geht, dann kommt man auch nicht an das Thema „Prioritäten“ vorbei. Es ist wichtig sich natürlich vorher die Gedanken zu machen, welche Prioritäten man sich setzen will & auch muss. Junge Menschen konnten hier sehr viel lernen. Denn in einer Zeit wie dieser, wo die Möglichkeiten ins Unendliche reichen, ist es umso wichtiger mit seiner Zeit richtig zu haushalten.

Einige Bilder vom Abend:

Rückblick: SEMESTER KICKOFFLEGENDÄR” am 20.10.2019

Hier kannst du Kevins Predigt zum Semester-Kickoff nachhören und ein paar Bilder sehen:

vom: 20.10.2019
Referent: Kevin Herla
Download
Dateigröße: 9,12 MB

Predigt zum Semester-Kickoff 20.10.2019